Archiv

Termin

Titel: Frankfurter Convention
Beginn: 18.08.2018
Ende:  - 19.08.2018
Beschreibung: 

Sa 10:15 – 11:30 Burnout

klar ist: ausgebrannte Menschen sind überlastet. Doch woran erschöpfen wir wirklich? Burnout kommt nicht nur vom Stress, vielmehr führt der Verlust von unserer inneren Dialogfähigkeit zu einem Verlust unseres Selbstschutzes. Leben oder gelebt werden … Burnout ist auch eine Aufforderung zu einem authentischen Leben – schauen wir uns diesen Perspektivwechsel genauer an!

 

Sa 14:15 – 15:30 Happy Feet

Ein gut aufgestellter Fuß bildet die Basis, die Wurzel unseres Standes und Ganges. Gesunde Füße können dazu beitragen Knie-, Hüft-, Rückenschmerzen zu mindern. Wir werden im Workshop einen Blick auf die Anatomie werfen – uns bedeutsame Fehlstellungen anschauen - und dann viele Übungen machen, die helfen ein besseres Gefühl für unsere Füße zu entwickeln.

 

Sa 15:45 – 17:00 Achtsamkeitstraining = Stressbewältigung

ACHTSAMKEITSPRAXIS verbessert die Emotionsregulation, erhöht die Stresstoleranz und trägt so aktiv zur Stressbewältigung bei. Durch kompetente Anleitung und Schulung in Achtsamkeit wird die Fähigkeit entwickelt, die Wirkung destabilisierender und selbstschädigender Verhaltensmuster sowie stresserzeugende Gedankenketten zu durchbrechen, die sich psycho-somatisch im Körper niederschlagen. Durch Heraustreten aus dem Stresskreislauf und mit Hilfe von Erholungsübungen entstehen Kraft und Möglichkeiten, sich selbst und anderen gegenüber mit mehr Sensibilität und positiver emotionaler Einstellung zu begegnen. In diesem Workshop widmen wir uns Aspekten der Stressbewältigung durch Ansprechen der physischen, der geistig-seelischen und praktischen Ebene in Achtsamkeit.

 

So 09:30 – 10:45 Leichte Schultern

Im Hinblick auf die vielseitigen orthopädischen Beschwerden und Einschränkungen in der funktionellen Bewegungseinheit von Brustwirbelsäule, Schultergelenk und Schultergürtel ist dieser Workshop aufgebaut. Er führt Schritt für Schritt zum Thema durch den Übungs- und Stundenaufbau begleitet von Hinweisen auf Hintergründe der funktionellen Anatomie für diese orthopädisch bedeutsame Haltungs- und Bewegungseinheit.

 

So 13:30 – 14:45 befreiter Rücken

Den Körper als Einheit sehen und auf alle Strukturen und deren Vernetzung untereinander eingehen befreit und bewegt unseren Rücken. Denkmodelle aus der Physiotherapie geben integrierbare Anstöße für ein fließendes, harmonisches, versorgendes und kraftvolles Rückenprogramm.

 

So 15:00 – 16:15 Schritte in die Stille

Aus der Verbindung von Atmung und Bewegung verknüpfen wir miteinander achtsame und sanfte Mobilisation, Dehnung und Entspannung. Innerhalb jeder Bewegung und jedes geschmeidigen Bewegungsübergangs verbinden wir das Ineinander-Fließen all dieser qualitativen, teils meditativen Momente. Die energetisierende Wirkung zentriert den Geist und erfüllt uns abschließend ganzheitlich.

Zurück

aktuell

 

alle Termine …